FANDOM


Katharina004 500
Katharina Wolpes Biographie unterscheidet sich, wie sie auf ihrer WebSite schreibt [1], sehr von der "normalen" Biographie eines Konzertpianisten. Katharina Wolpe wurde in Wien als Tochter des Komponisten Stefan Wolpe und der Malerin Ola Okuniewska geboren [2], sie musste - der Vater war als Jude und Kommunist gezwungen, das Land früh zu verlassen - als Kind wegen der Naziherrschaft aus Wien emigrieren und endete als Staatenlose in einem Flüchtlingslager in England, wo sie nach ihrer Erinnerung erstmals Kontakt zu einem Klavier bekam. Nach einer längeren Odyssee kam sie zurück nach England, wo sie ihre weitere Ausbildung mit einfachen Arbeiten finanzierte.

Katharina Wolpe hat sich als Interpretin des Werkes ihres Vaters angenommen und auf CD eingespielt.

DiskographieBearbeiten

CDs erschienen auf dem Symposium Label.

1996Bearbeiten

  • Frank Schubert - The Impromptus played by Katharina Wolpe (CD: Syposium 1213)

Anmerkungen/FußnotenBearbeiten

  1. www.katharinawolpe.co.uk, 27.1.2013
  2. Wikipedia, 27.1.2013

Bibliographie/QuellenBearbeiten

WebseitenBearbeiten