FANDOM


Geb. 21. Mai 1932 in Cincinatti, Ohio, USA geboren. Verstorben am 20. April 2000 in Wien

BiographieBearbeiten

Abschluss der Kent State University in Kent (Ohio) 1953, anschließend Besuch der Yale School of Music, wo er zum Abschluss nach zwei Jahren der Preis der School of Music und damit ein Stipendium für eine weiteres Auslandsstudium. Seit 1955 in Wien, Kompositionsstudium bei Hans Erich Apostel, einem bekannten Schüler Alban Bergs.

Diskographie [1]Bearbeiten

1988Bearbeiten

  • The Rascher Saxophone Quartet; Ensemble Wiener Collage: Österreichische Komponisten der Gegenwart. Eugene Hartzell (LP: KKM LP-3091-1; CD: KKM CD-3091-2); mit: Constellations for Saxophone Quartet (1987), Duo for Violin and Bass Clarinet (1988), Monologue No. 9, Reflections for Violin (1975), Trio for Violin, Clarinet and Piano (1982); Mitwirkende: Raschèr Saxophone Quartet; Ensemble Wiener Collage: René Staar (Vln.), Leonhard Kubizek (Klar.), Gerald Grünbacher (Bassklar.), Carolyn Hague (Klav.)

VerweiseBearbeiten

  1. Diskographie auf Eugene Hertzell.org, 3.9.2012


Bibliographie/QuellenBearbeiten

InternetBearbeiten