FANDOM


geb am 7. Dezember 1887 in Wien; † 1. Oktober 1964 in Santa Monica, Kalifornien, USA

WerkeBearbeiten

DiskographieBearbeiten

2003Bearbeiten

  • Profiles op. 68, auf: York Kronenberg - Schönberg, Toch, Berg, Hindemith (CD: Ars Musici AM 1357-2)

2006Bearbeiten

  • Ernst Toch - Tanz-Suite, Cello Concerto - Spectrum Concerts Berlin; Cristian Poltéra, Cello (CD: Naxos 8.559282)

2008Bearbeiten

  • Ernst Toch - Piano Quintet, Three Impromptus, Violin Sonata No. 2, Birlesken - Spectrum Concerts Berlin (Naos 8.559324)

2014Bearbeiten

  • Ernst Toch - Violin Sonata No. 1, Cello Sonata, Divertimento, String Trio, Adagio elegiaco - Spectrum Concerts Berlin (CD: Naxos 8.559716)

BibliographieBearbeiten

  • Keine Experimente, sondern Wahrhaftigkeit, Ernst Toch und Max Sinzheimer - zwei Pioniere der "Neuen Musik" im Mannheim der Zwischenkriegszeit. Vorgestellt von Susanne Schlösser. - Mannheim: Verein der Freunde des Stadtarchivs Mannheim e.V., 1. Auflage, 2010. (Reihe Stadtgeschichte Digital, 7), mit CD: Werke von Ernst Toch aus den Mannheimer Jahren (Animato ACD6119)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.